Die Albatros Apotheke in Bremen / Unsere Aktionen

Die Albatros Apotheke in Bremen - Gesund leben ...

Albatros Apotheke in Bremen

Der richtige Umgang mit Arzneimitteln

Albatros Apotheke in Bremen

Bildquelle ABDA

Bei leichten, gesundheitlichen Störungen greift der Patient gerne in die Hausapotheke um seinen Beschwerden mit den entsprechenden Mitteln Linderung zu verschaffen.

Doch wer sich bei Kopfschmerz, Übelkeit und Co. selbst hilft übernimmt damit auch Verantwortung über die eigene Gesundheit. Deshalb ist es besonders wichtig, einige Regeln zu beachten, die den Umgang mit Arzneimitteln für Sie und Ihre Familie sicher machen.


Wir haben Ihnen einige Regeln zusammengestellt, die Ihnen dabei helfen sollen, bei der Einnahme von Arzneimitteln nichts verkehrt zu machen.
Bei Fragen wenden Sie sich vertrauensvoll an Ihre Albatros Apotheke.

Albatros Apotheke in Bremen

Bildquelle ABDA

Einige Regeln
zur Einnahme von Arzneimitteln

  • Bitte nehmen Sie vom Arzt verordne- te Medikamente strikt nur nach des- sen Anweisung ein.
    Wenn Sie die Erklärungen zur Einnah- me eines Medikamentes nicht ver- standen haben, so sprechen Sie noch einmal mit Ihrem Arzt oder Ihrer Albatros Apotheke, die Ihnen gerne weiterhelfen.

  • Sie sollten den Beipackzettel der jedem Arzneimittel beigefügt ist sorgfältig lesen und sämtliche Informationen beachten. Verkehrsteilnehmer und wer am Arbeitsplatz Maschinen führen muss, sollte sicher gehen, dass sein Reaktionsvermögen nicht beeinträchtigt wird, da Arzneimittel neben den erwünschten, auch unerwünschte Wirkungen haben können.
  • Bitte heben Sie Arzneimittel, die nach Abschluss einer Behandlung übrig bleiben, nicht auf. Oftmals wird bei einer erneuten Anwendung nicht auf das Haltbarkeitsdatum geachtet. Dieses kann dann zu schweren Neben- wirkungen führen. Da Arzneimittel auf chemischer Basis bestimmten Veränderungen nach Anbruch einer Packung unterliegen, sollten Sie lieber auf Nummer sicher gehen und die angebrochenen Packungen bei Ihrer Apotheke entsorgen lassen.
    Bitte geben Sie daher auch keine angebrochenen Packungen an Freunde oder Verwandte weiter, auch wenn Sie Ihnen damit helfen möchten.
  • Bitte achten Sie bei der Einnahme von Arzneimitteln darauf, dass diese nicht zur Gewohnheit wird. Adäquat angewendet, helfen sie gesund zu werden oder auch Beschwerden zu lindern. Falsch angewendet können sie leicht ihre Wirkung verfehlen, der Gesundheit schaden oder aber auch abhängig machen.
    Eine gesunde Lebensführung trägt aber ebenfalls dazu bei Beschwerden zu lindern oder gar nicht erst aufkommen zu lassen. Wenn Sie z.B. unter Kopfschmerzen leiden, fragen Sie sich zunächst ob Sie ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen (Wasser, Säfte, Saftschorlen) und davon mindestens 1,5 l am Tag trinken. Denn oft hängen Kopfschmerzen mit unzureichender Flüssigkeitsaufnahme zusammen.
    Bedenken sie, dass alles was sie ihrem Organismus zuführen, von ihrer Leber entgiftet und in eine ausscheidbare Form gebracht werden muss. Eine Überforderung durch die überdosierte Einnahme von Arzneimitteln kann für ihre Leber zur Existenzbedrohung werden.
  • Grundsätzlich sollte eine Hausapotheke verschließbar sein und an einem trockenem Platz aufbewahrt werden. Entgegengesetzt vieler Meinungen ist das Badezimmer einer der denkbar schlechtesten Aufbewahrungsorte, da es die chemischen Veränderungen (durch Alterung) durch feuchte Wärme noch begünstigt. Des Weiteren sollten sie ihre Hausapotheke gelegentlich entrümpeln, wobei wir Ihnen gerne behilflich sind.

Hier einige unterstützende Tipps für Entrümpelung Ihrer Hausapotheke:

Albatros Apotheke in Bremen

Bildquelle ABDA

  • Anbrüche wegwerfen.
  • Ebenso Tabletten und Salben, denen keine Verpackung oder Beipackzettel mehr beiliegt. Denn so wissen Sie evtl. nicht wogegen das Präparat wirkt.
  • Augentropfen sind nach dem Öffnen nur 4 Wochen haltbar! Achten Sie daher auch hier unbedingt auf das Verfallsdatum.
  • Packungen deren Haltbarkeitsdatum abgelaufen ist, dieses nicht mehr lesbar ist oder die älter als 5 Jahre alt sind, sollten unbedingt entsorgt werden.
  • Lassen Sie sich ggf. in Ihrer Apotheke beraten, wenn Sie unsicher sind. Wir beraten Sie gerne auch in Bezug auf Arzneimittel die evtl. denselben Wirkstoff enthalten und von daher eine unsinnige Dopplung hervorrufen (z.B. Tabletten gegen Regel- und Kopfschmerzen, die den selben Wirkstoff enthalten).

Unsere Öffnungszeiten:

Mo, Di, Do
 
7.30 - 13.00
15.00 - 18.00
Mi 7.30 - 13.00
Fr
 
7.30 - 13.00
15.00 - 18.00
Sa 8.30 - 12.00

albatros apothekeOberurseler Str. 2 28307 Bremen Tel. 0 421 - 48 25 05 info@albatros-apotheke-bremen.de

© by elf42 |Sitemap
Related Links: Webdesign & Suchmaschinenoptimierung - SEO by elf42 / Empfehlung